Port Culinaire Twenty-One

Sicherer Hafen für Gourmets
Von: Ruhl, Thomas
Verlag Kornmayer, Herausgeber: Thomas Ruhl
Magazin, 186 Seiten, 24 x 28 cm, 156 Fotos, Softcover

ISBN 978-3-942051-34-7
19,00 €
Cover Feindaten download

Inhalt:

  • Nova Regio: The last waltz at Oasen. Magnus Ek und seine mikro-regionale Avantgardeküche. Ein Nachruf.
  • Nebel über Knuthenlund oder 70 Liter Schafsjoghurt für das Noma Knuthenlund und Tryouts von Jens Rittmeyer und Dirk Luther
  • Avantgarde: Der Hexenmeister. Jürgen Dollase über Stefan Wiesner. Holz, Steine, Rost, Torf oder Horn als Zutaten.
  • Von der zauberhaften Tanja und ihrer Waldfee
    Tanja Grandits und ihre Aromaküche
  • Das Wolfsmädchen. Streifzüge durch den Wald.
  • Zucker Part Two – The Next Generation. Stevia rebaudiana versus Raffinade-Zucker, Ralf Bos
  • Zu Gast bei den Miele Tafelkünstlern: Thomas Bühner
  • Seafood Academy Part V: Weichtiere
    Von Kopffüßlern, Pulpofang und Meeresschnecken.
  • Schokolade macht glücklich
  • Sieger des Cru-de-Cao-Awards 2011: Ludwig Kohlermann und Kamil Gajewski
  • Gewinner der CHEF-SACHE Nachwuchspreise 2011
  • Avantgarde & Regionale Küche: Thomas Steffens und Tim Brodersen
  • Weintipps dieser Ausgabe: Lidwina Weh
  • Weinblätter – Für den Champagner und mit Loyalität gegen eine schwergewichtige Übernahme, Taittinger
  • Aufruf zum Lampredotto – Don’t call it Kutteln, Evert Kornmayer

Weitere Gast-Autoren in dieser Ausgabe: Hanjo Wimmeroth

Preis 19,90 € / 22,- € [A] / 37,- CHF

Über den Autor

Ruhl, Thomas

 

Schon als Kind wollte der 1956 in Bochum geborene Thomas Ruhl Maler oder Schiffskoch werden. Bereits im Alter von 16 Jahren stellte er eigene Bilder aus und hatte Kontakte zu Avantgarde-Künstlern wie Fujio Akai und Joseph Beuys. Um sein Grafik- und Fotografiestudium an der Folkwangschule zu finanzieren, unterrichtete er als Dozent für Druckgrafik, zunächst an der VHS und später auch an Hochschulen. Nach dem Studium arbeitete Thomas Ruhl als freier Art Director in großen internationalen Werbeagenturen in München, Düsseldorf und Köln, wo er bald zum Creative Director avancierte. Mit 28 Jahren machte er sich mit eigener Agentur und eigenem Fotostudio selbstständig und arbeitete für namhafte Marken-Unternehmen wie HARIBO, WMF und AGFA.


Schon früh erhielt Thomas Ruhl für seine Arbeit zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Im Jahr 2000 brachte er sein erstes selbst produziertes Buch heraus. Seitdem wurden seine 14 Bücher mit über 20 nationalen und internationalen Awards ausgezeichnet.

 

Veröffentlichungen im Verlag:

 

  • Kulinarischer Report des deutschen Buchhandels 2006 - 2007
  • Port Culinaire



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!