Wanderbild 1

Spitzenköche für Afrika (No. 1)
Von: Alla GrAnde
Verlag Kornmayer, Herausgeber/Bilder: Alla GrAnde
120 Seiten, 25 x 25 cm, Hardcover

ISBN 978-3-942051-15-6
24,00 €
Cover Feindaten download

Kochen & Kunst gemeinsam in einem Buch zur „Wanderbild“-Aktion
Ein Kunstkatalog, der zugleich auch ein Kochbuch ist; ein Kochbuch, das nicht nur köstliche Rezepte offeriert, sondern auch mit den Köchinnen und Köchen "hinter den Rezepten" bekannt macht: Kulinarik & Kunst gehen in diesem Buch eine einzigartige Verbindung ein. So entsteht eine bleibende Erinnerung an die großartige gastronomische (Hilfs-)Aktion „Spitzenköche für Afrika“.
Viele Köche verderben den Brei? Von wegen! In diesem Fall wird das imposante Gegenteil bewiesen: Nicht weniger als 23 „Spitzenköche für Afrika“ werden in diesem ersten Begleitband zur Aktion vorgestellt. Von Spezialitätengroßhändler Ralf Bos initiiert, von den Spitzenköchinnen und -köchen landauf, landab mit eindrucksvollen Charity-Aktionen unterstützt, von Eckart und Véronique Witzigmann schirmherrschaftlich begleitet, von der Krefelder Künstlerin Alla GrAnde kunstvoll in Szene gesetzt: So erhält das in dieser Form nie da gewesene Hilfsprojekt für die „Menschen für Menschen“-Aktion von Almaz und Karlheinz Böhm eine unübersehbare Erfolgsdynamik! Das Wanderbild von Alla GrAnde, ein moderner Fries mit den Porträts aller Beteiligten, ist ein spektakuläres „work in progress“: Es wächst und wächst – analog zur Zahl der am Projekt beteiligten Köchinnen und Köche. Wo immer es auf seiner Reise durch Deutschland präsentiert wird, erweckt es Interesse und Aufmerksamkeit – und wird so zum perfekten Boschafter einer wundervollen Aktion.

Dieses Gesamtkunstwerk ist ein in seiner Form einzigartiges gastronomisch-kulinarisches Hilfsprojekt. Auf die Initiative von Spezialitätengroßhändler Ralf Bos aufbauend und mit einer fulminanten PR-Aktion Fernsehwette mit Eckart Witzigmann startend, hat es hervorragende Bedingungen, um nachhaltig und finanzielle Unterstützung über „Spitzenköche für Afrika“ für die „Menschen für Menschen“ – Aktion von Almaz und Karlheinz Böhm zu gewährleisten. Durch die Krefelder Künstlerin Alla GrAnde erhält die Aktion auch eine künstlerische Dimension. Durch die von ihr angefertigten Porträts, die einander sukzessive zu einem gewaltigen überdimensionalen Vries ergänzen sollen, werden Gastronomie und Kunst in außergewöhnlicher Weise miteinander in Beziehung gebracht.
Das wachsende Vries, das als eine Art Wanderausstellung auf Reisen gehen soll, fungiert überall dort, wo es gezeigt wird, als eine Art „Botschafter“ für das gesamte Projekt.
Um dieser einzigartigen Verbindung von Kunst, Gastronomie und Hilfsprojekt Nachhaltigkeit zu verleihen, stellt eine Buchserie das adäquate Medium dar.
Inhaltlich verbindet das Buch – und das macht es auf einer weiteren Ebene zu etwas ganz Besonderem – Kunst und Kulinarik, indem es einerseits, wie ein Kunstkatalog, die Porträts von Alla GrAnde zeigt, gleichzeitig aber auch wie ein Kochbuch genutzt werden kann.
So bildet es – auch über das Ende der Wanderausstellung hinaus – eine bleibende Erinnerung...

Rezepte und Bilder von den mitwirkenden Spitzenköchen:
(alphabetisch)

  • Michael Baisch
  • Achim Eisenberger
  • Björn Freitag
  • Dominik Grzeschik
  • Patu Habacht
  • Rainer Hensen
  • Patrick Jabs
  • Thomas Kammeier
  • Otto Koch
  • Timo Könnecke
  • Ingo Kötschneider
  • Udo & Ute Kürten
  • Florian Löffler
  • Mike Mackiol
  • Stefan Marquard
  • Nelson Müller
  • Franz Raneburger
  • Michael Reinhardt
  • Hans Reisetbauer
  • Andreas Rummel
  • Mike Süsser
  • Christopher Wilbrand
  • Veronique Witzigmann

"Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen..., so lautet ein bekanntes Sprichwort. Was kann dann erst ein Bild erzählen, wenn es auf die Reise geht?
Nicht eine Geschichte, nein, viele Geschichten kann der im Rahmen der Hilfsaktion „Spitzenköche für Afrika“ von der Künstlerin Alla Grande geschaffene Bildervries bereits jetzt erzählen, und damit den Erfolg einer einzigartigen gastronomisch-kulinarischen Hilfsaktion dokumentieren, die Spezialitätengroßhändler Ralf Bos als Initiator und Spitzenkoch Eckart Witzigmann als Schirmherr zugunsten des Bildungsprogramms „ABC 2015“ der Stiftung Menschen für Menschen für Äthiopien ins Leben gerufen haben. Dank des bisher erzielten Erlöses konnten bereits zwei Schulen finanziert werden, die erste wurde im Oktober 2009 für 1.000 Kinder in Illubabor eröffnet, einer besonders von Armut betroffenen Region Äthiopiens. Die zweite Schule befindet sich noch im Bau."

Aus dem Vorwort von Almaz und Karlheinz Böhm


Herausgeber/Bilder: Alla GrAnde
Texte: Dr. Rita Mielke
Vorworte: Karlheinz und Almaz Böhm sowie Ralf Bos
120 Seiten . 25 x 25 cm . Hardcover
ISBN 978-3-942051-15-6
Preis 24,- € / 24,72 € [A] / 32,- CHF


Dieses Buch ist Gewinner des Gourmand World Cookbook Awards in der Kategorie: Best Fund Raising Cookbook.
Die international viel beachteten Gourmand World Cookbook Awards von Edouard Cointreau gelten als die Oscars der Koch- und Weinliteratur und würdigen seit vielen Jahren die weltweit besten Neuerscheinungen.

weitere Bilder

Über den Autor

Alla GrAnde

Alla GrAndes Wurzeln liegen tief im Osten, in der Ukraine, wo sie geboren und aufgewachsen ist. In Odessa hat sie an der Akademie für Kunst und Architektur studiert und dort auch einige Jahre gearbeitet. 1994 dann fasste sie gemeinsam mit ihrem Mann, Igor Glim, den Entschluss, nach Deutschland zu gehen. Seitdem lebt sie am Niederrhein, wo sie in der alten Seidenweberstadt Krefeld eine neue Heimat gefunden hat. Bis 2006 war sie in Düsseldorf als Architektin, Innenarchitektin und Designerin erfolgreich tätig. Dann fasste sie den Entschluss, ihre Berufstätigkeit aufzugeben und sich fortan ganz ihrer künstlerischen Arbeit zu widmen. Mit Zielstrebigkeit und leidenschaftlichem Engagement für ihre Kunst arbeitet sie seitdem an ihrer neuen Existenz – und das mit großem Erfolg: Zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland haben sie und ihren unverwechselbaren Malstil inzwischen bei einem breiten, an zeitgenössischer Kunst interessierten Publikum bekannt gemacht. Bei verschiedenen Wettbewerben – so in 2010 beim „Teba Art Award“ - konnte sie sich erfolgreich gegen ihre künstlerische Konkurrenz durchsetzen. Und dank der Einbindung in das WANDERBILD-Projekt „Spitzenköche für Afrika“ hat sie sich einen Zugang zu einer ebenso außergewöhnlichen wie zukunftsträchtigen neuen Kooperations-Schiene zwischen Kunst, Kulinarik und sozialem Engagement erschlossen.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!